Zurück
Für Lehrkräfte

Die Berufswahl unterstützen

https://www.jetztschonprofi.de/wp-content/uploads/2019/06/L2_heroimage_desktop_small.jpg
Für Lehrkräfte

Die Berufswahl unterstützen

Wie können Lehrkräfte ihre Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung fundiert begleiten? Wie können Lehrkräfte auch Eltern beraten, die ihr Kind bei der Berufswahl unterstützen möchten?

Die Berufsorientierung ist an allen allgemeinbildenden Schulen ein elementarer Baustein.

 

Denn der Übergang von der Schule ins Berufsleben ist einer der wichtigsten Schritte im Leben eines jungen Menschen. Ein erstes Scheitern im Leben eines jungen Menschen und damit Abbrüchen von Ausbildung und Studium kann durch eine gute Berufsorientierung vorgebeugt werden.

 

Bei der Berufsorientierung können engagierte Lehrkräfte helfen. Sowohl den Schülerinnen und Schülern selbst, als auch deren Eltern.

 

Informationsportale für die Berufsorientierung sind zum Beispiel:

https://www.jetztschonprofi.de/wp-content/uploads/2019/06/L2_content_image_small_desktop_small.jpg

Berufsorientierung gestalten:

Zwar tauschen sich die Schülerinnen und Schüler über ihre berufliche Zukunft auch mit ihren Eltern aus. Aber Lehrkräfte spielen ebenfalls eine große Rolle bei der Berufsorientierung. Die Lehrkräfte kennen die Stärken und Schwächen ihrer Schülerinnen und Schüler – und können auch Rat suchende Eltern beraten.

 

 

 

Abgestimmte und systematische Konzepte der beruflichen Orientierung unterstützen zudem die selbständige und eigenverantwortliche Berufswahlentscheidung junger Menschen.

 

 

 

 

 

 

Zum Beispiel über:

  • https://www.jetztschonprofi.de/wp-content/uploads/2019/05/L2_numbers_1.png

    Zusammenarbeit allgemeinbildender Schulen mit beruflichen Schulen.

  • https://www.jetztschonprofi.de/wp-content/uploads/2019/05/L2_numbers_2.png

    Integrierte Praxis-Phasen (z.B. Betriebserkundungen, Betriebspraktika) mit Vor- und Nachbereitung sowie Reflexion.

  • https://www.jetztschonprofi.de/wp-content/uploads/2019/05/L2_numbers_3.png

    Einsatz und Nutzung von diagnostischen Instrumenten zur Kompetenzfeststellung.

  • https://www.jetztschonprofi.de/wp-content/uploads/2019/05/L2_numbers_4.png

    Flexible und individuelle Beratungsangebote und Begleitstrukturen für Jugendliche.

  • https://www.jetztschonprofi.de/wp-content/uploads/2019/05/L2_numbers_5.png

    Praxisorientierte Kooperationen mit außerschulischen Partnern, wie Arbeitsagenturen, Unternehmen, Institutionen, Hochschulen, Kammern, Verbände und Arbeitsgemeinschaften der Wirtschaft sowie Gewerkschaften, Bildungsträgern, Träger der Jugendhilfe, Jugendberufsagenturen oder vergleichbare Einrichtungen.

  • https://www.jetztschonprofi.de/wp-content/uploads/2019/05/L2_numbers_6.png

    Organisation und Nutzung von zum Beispiel Zukunftstagen, Projektwochen und Berufsmessen.

Dies alles sind wichtige Bausteine für Lehrkräfte, das Thema Beruf und Zukunft frühzeitig im Unterricht einzubringen und den Jugendlichen auf diese Weise Orientierung zu geben. Der Einzelhandel unterstützt Lehrkräfte mit Unterrichtsmaterialien zu den Themen „Ausbildungsberufe“, „Karrierewege“ und „duale Studiengänge“ im Handel. Wie zum Beispiel die zwei beliebtesten Ausbildungen im Handel Verkäufer/in und Kaufmann/-frau im Einzelhandel aufgebaut sind, lesen Sie hier.

Damit Ihre Schülerinnen und Schüler den richtigen Weg für ihre Zukunft wählen.